Unsere Tennis-Herren dieses Jahr ohne Winterschlaf

Die Tennis-Herren H40 unseres Vereins sind am 1. Advent erfolgreich in die Winterhallen-Medensaison gestartet.
 
Erstmals seit vielen vielen Jahren nimmt wieder eine Tennismannschaft unseres Vereins am Medenbetrieb des Tennisverbandes Niederrhein teil und legt gleich einen fulminaten Start hin: 6:0 lautet das Mannschaftsergebnis gegen den Club Raffelberg.
Alle vier Einzel und auch beide Doppel wurden mit Bravour deutlich gewonnen.
 
 
Die weiteren Spiele finden wie folgt statt:
  • 15.12.2018 gegen Grunewald Duisburg (auswärts in Duisburg beim Topfavouriten dieser Gruppe)
  • 20.01.2019 gegen Club Raffelberg 2 (auswärts in Duisburg zum Rückspiel)
  • 03.02.2019 gegen Grunewald Duisburg (zuhause, Rückspiel, das Spiel findet im Tennissportpark Kalisch, Lowicker Straße in Bocholt statt)
  • 17.02.2019 gegen BW Flüren 2 (zuhause)
  • 23.02.2019 gegen BW Flüren 2 (auswärts in Flüren)

Was als Abenteuer gedacht war, sprich die Teilnahme und die Erfahrungsammlung in einer Medenwintersaison hat mit einem Paukenschlag begonnen. Das Hauptziel, den Abstieg zu vermeiden, ist jetzt schon erreicht.

Gratulation an die Topspinner, unsere Wassersport-Tennismannschaft!

Einzelheiten sind auch dem Internetportal des TVN zu entnehmen: Übersicht Winterrunde BWV

Tennistraining an den Tonwerken

Unsere Tennisabteilung um Tenniswart Klaus Brucksteg bietet für alle Interessierte eine neue Förderung an: Professionelles Tennistraining mittwochs auf unserer Vereinsanlage an den Tonwerken. Alle Infos dazu findet Ihr im Anhang:

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Tennis BWV.pdf)Tennistraining an den Tonwerken[Alle Infos zum neuen Trainingsprogramm]113 kB

Termine Tennis

Medenspieltermine unseres Tennisteams
 
Unsere Tennisherren schlagen an folgenden Terminen auf. Alle Tennisfreunde sind zur Unterstützung herzlich zu den Heimspielen an den Tonwerken eingeladen!
  • 05.05.2018, 14 Uhr, BWV – Dinslakener BW 2

Unseren Tennisherren sind sehr überzeugend in die Saison gestartet. An den heimischen Tonwerken gelang gegen Dinslaken ein 9:0-Sieg!

  • 13.05.2018, 9 Uhr, RW Dinslaken IV – BWV

Auch der 2. Spieltag wurde erfolgreich bestritten, am Ende gewann das Team 5:4 in Dinslaken. Fünf Spiele wurden erst im entscheidenden dritten Satz per Matchtiebreak entschieden. Knapper und spannender geht kaum noch.

  • 16.06.2018, 14 Uhr, BWV – SUS Wesel-Nord

Wieder ein 9:0-Erfolg (dieses Mal leider kampflos), damit ist der direkte Wieder-Abstieg nach dem Aufstieg kein Thema mehr.  Jetzt geht der Blick vorsichtig nach oben...

  • 01.07.2018, 9 Uhr, RG Voerde – BWV

Es hat leider nicht sollen sein. In Voerde gab es für unsere Tennisherren eine äußerst knappe 4:5-Niederlage. Die ist besonders bitter, wurden doch alleine drei Matches erst im dritten Satz im Tie-Break verloren. Nach den Einzeln stand es 3:3, zwei Doppel wurden aber dann im dritten Satz jeweils 9:11 verloren. Kopf hoch, Jungs!

  • 01.09.2018, 14 Uhr, BWV – GW Rhede

Unser letztes Heimspiel verloren wir mit 3:6. Leider haben wir gegen den bisherigen Tabellenersten und vermutlichen Meister nicht mehr erreichen können. Herzlichen Glückwunsch an die Rhedenser Grün Weißen. Jetzt geht’s dann gegen Dingden um den dritten Platz in der Tabelle.

  • 08.09.2018, 14 Uhr, TC Dingden – BWV

Zum Saisonabschluss durften wir uns über einen überzeugenden 7:2-Sieg in Dingden freuen. Damit haben wir als Aufsteiger einen guten 3. Platz in der Bezirkslasse B erreicht.

Der Aufstieg war also kein Zufall und wir gehören zu Recht in diese Liga. Und nächstes Jahr greifen wir neu an. Einzelheiten zum Medengeschehen und zur Tennis-Stadtmeisterschaft sind dann dem neuen Jahrbuch des BWV im Januar/Februar 2019 zu entnehmen.

 Unser Team beim letzten Heimspiel an den Tonwerken.
 
 
Dürfen zufrieden sein: Unser Tenniswart Klaus und Peter
 
Unsere Tennis-Meistermannschaft 2017
 
Zur Mannschaft gehören:
Peter Koenen, Peter Lohmann, Michael Kleina, Thorsten Szymkowiak, Hendrik Dammeier, Mark Westerhoven, Knut Erxleben, Ingo Oostendorp, Georg Willert (von links nach rechts), es fehlen auf dem Bild: Marcel Stocker und Dirk Hochgartz. 

Jahresberichte und Historisches

 

Tennis im Bocholter Wassersportverein

Saisonberichte