Trauer um Wolfgang Isert

Wir müssen Abschied nehmen von unserem Ehrenmitglied Wolfgang Isert.  Er verstarb am 14. September 2020 nach langer Krankheit im Alter von 83 Jahren.

Wolfgang Isert (links) im Kreise seiner Mannschaftskameraden nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft (V.o.W.) 1955
 
Wolfgang Isert war zeitlebens ein leidenschaftlicher Wasserballer und Schwimmer. Unvergessen bleibt er uns als großer Förderer und Freund des Wasserballsports. Er gehörte rund 20 Jahre zu den Leistungsträgern unserer ersten Wasserballmannschaft, mit der er 1955 Deutscher Meister und 1956 Vizemeister für Vereine ohne Winterbad wurde. Die Meisterehren gehören zu den größten sportlichen Erfolgen in unserer 100-jährigen Vereinsgeschichte. 1964 bis 1968 übernahm Wolfgang Isert als Wasserballwart die Leitung über seine Wasserballkameraden. Viele Jahre sorgte er auch als Mastersschwimmer für große sportliche Erfolge. So lange es seine angeschlagene Gesundheit zuließ, schwamm er regelmäßg seine Bahnen in seinem zweiten Zuhause, unserem Vereinsbad Tonwerke.
Wir trauern mit seiner Frau Len und seiner großen Familie um einen außergewöhnlichen Menschen, dem wir viel zu verdanken haben. Wir werden ihn in bester Erinnerung behalten.
 
So läwt wij godd jaorut, jaorin,
wall bis an unse letzen Dage.
Un scheert wij dann naon Hemmel 'rin,
dann lehrt wij door ne nije Lage.
Und de Schwömmers könnt sick met de Engelkes
so deiwels good verstaohn, so laot moor widergaohn...
(Schwömmerleed des BWV, letzte Strophe)
 

Manni´s Internationaler Cup 2020

Unsere Würzburger Freunde siegen zum dritten Mal in Folge


Einladung zum 1. Int. Manni-Scheibe-Cup 2017Unsere Wasserballer haben am 15. und 16. August zu ihrem Turnierwochenende ins Vereinsbad Tonwerke eingeladen.

Trotz der Corona bedingten Einschränkungen freuten wir uns über ein sehr sportliches und geselliges Turnier in Erinnerung an unseren legendären Spieler, Trainer und Freund Manni Scheibe, der 2016 viel zu früh von uns gehen musste.
 
Sieben Gastmannschaften, in denen ehemalige Leistungsträger unseres Vereins spielen, waren der Einladung unseres Wasserballwarts und Cheforganisators Hermann Sturm gefolgt und verwandelten einen Teil der Liegewiese in eine kleine Zeltstadt. Erstmals dabei waren die leistungsstarken Teams aus Den Haag, Münster und Köln.

Schwimmtraining im Fildekenbad nach den Sommerferien

Nach langer Zwangspause ist es endlich wieder soweit: Ab September können wir auch für unsere Jüngsten und einen Teil unserer Fortgeschrittenen wieder ein Schwimmtraining im Fildekenbad anbieten:
Es findet dann dienstags (Einlass: 15 Uhr, Ende der Schwimmzeit: ca. 15:45 Uhr) und samstags (Einlass: 11 Uhr, Ende der Schwimmzeit: ca. 11:45 Uhr) statt.
Da wir feste Trainingsgruppen bilden müssen und während der Corona-Pandemie nur eine sehr begrenzte Teilnehmerzahl mitmachen darf, ist eine vorherige Anmeldung bei Lars Kreilkamp (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.) erforderlich.

Das freie Schwimmen am Freitagabend für alle Vereinsmitglieder startet wieder am 11.09. Der gemeinsame Einlass ist um 21 Uhr. Ein verspäteter Einlass ist nicht möglich. Auch hier ist eine vorherige Anmeldung bei Lars (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.) erforderlich.

Besuchsbeschränkung für unser Vereinsbad Tonwerke

Ab dem 08. August steht unser Vereinsbad ausschließlich den Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Der Besuch von Tagesgästen ist aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich!

Die Nutzung durch unsere Mitglieder ist nur unter Einhaltung unserer Corona-Regeln gestattet:

→ Handdesinfektion, Registrierung im Eingangsbereich, Beachtung der Abstands- und Hygienegebote!

Aktuelle Änderungen werden an dieser Stelle bekannt gegeben.

Aktuell: Gut Nass in den Tonwerken

Seit dem 20.05. ist das Schwimmen in unserem Vereinsbad Tonwerke wieder möglich. Gut Nass!

Seit dem 02.06. ist auch die Nutzung der Liegewiese und des Kinderspielplatzes freigegeben.

Seit dem 15.06. stehen die Umkleiden und Duschen eingeschränkt zur Verfügung. Der Zugang über die Terrasse ist nicht möglich.

Hygiene- und Abstandsregeln sind zu jeder Zeit einzuhalten. Nach der Handdesinfektion im Eingangsbereich müssen die ausliegenden Corona-Kontaktbögen ausgefüllt werden. Der Liegenkeller darf nur zeitgleich von einer Person betreten werden. Die Sprung- und Steganlagen bleiben gesperrt.

Ostern 2020

 

Wir wünschen unseren Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein frohes Osterfest! Bleibt gesund!

Abschied von Rudi van Ess

Wir trauern um unser Ehrenmitglied Rudi van Ess.  Er verstarb  am 28. März 2020 nach langer Krankheit in seinem 87. Lebensjahr.

Rudi van Ess 1950 in WuppertalEr war der erfolgreichste Sportler in unserer 100-jährigen Vereinsgeschichte. Während seiner über sieben Jahrzehnte andauernden Schwimmerlaufbahn sammelte er über 3000 Medaillen und über 5000 Urkunden, vom Gewinn seiner ersten Vereinsmeisterschaft im Vereinsbad Tonwerke 1948 bis zu seiner letzten Nordwestfälischen Meisterschaft 2016. Er war bei unzähligen nationalen und internationalen Wettkämpfen erfolgreich, war Seriensieger bei Westdeutschen und Deutschen Meisterschaften und sammelte rund um den Globus Medaillen bei Europa- und Weltmeisterschaften. Einen seiner größten Erfolge durfte Rudi van Ess 1998 in Casablanca (Marokko) feiern, wo er Weltmeister seiner Altersklasse über 50-Meter-Freistil und 100-Meter-Brust wurde. 2008 schwamm er zu einem neuen Europarekord über 50-Meter-Freistil in seiner damaligen Altersklasse der 75- bis 80-jährigen.
 
Rudi van Ess

Rudi van Ess war auch als Mannschaftssportler höchst erfolgreich. 20 Jahre spielte er in unserer ersten Wasserballmannnschaft, mit der er 1955 Deutscher Meister und 1956 Vizemeister für Vereine ohne Winterbad wurde. Mit Rudi van Ess verlieren wir nicht nur einen Ausnahmesportler, sondern vor allem einen guten Freund, der unter anderem als Vereinswirt mit seiner Frau Ulla von 1981 bis 1985 für viele unvergessene gesellige Stunden an den Tonwerken gesorgt hat.
 
Wir trauern mit seiner Familie um einen außergewöhnlichen Menschen, der uns unvergessen bleiben wird.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.